Die Rebsorten "Chasselas" für die Appellation Pouilly-sur-Loire und "Sauvignon oder Blanc Fumé" für den Pouilly-Fumé sind zwei weiße Traubensorten, die beide einen trockenen Wein ergeben. Sie werden auf identische Art und Weise zu Wein verarbeitet.

Die im folgenden gegebene Beschreibung der Weinherstellung in Pouilly-sur-Loire, ist, was die angewandten Methoden betrifft, bewusst sehr allgemein gehalten. Es ist tatsächlich so, dass jeder Winzer seine eigenen Techniken "nach seiner Façon" hat (manchmal verwendet er auch die technischen Tricks von anderen), das heißt, dass er je nach Jahrgang und Bodentyp, sowie nach dem von ihm gewünschten Ergebnis für seinen Wein, aber auch nach seiner eigenen Erfahrung, ja sogar Intuition den Prozess der Weinherstellung ändern und anpassen wird. Das ist ein sehr wichtiger Aspekt, denn damit erklärt sich auch, warum die Charaktere unserer Pouilly Weine von Weingut zu Weingut derart unterschiedlich sein können, wobei natürlich ebenfalls immer die unterschiedlichen Bodentypen eine große Rolle dabei spielen. Diese Vielfalt führt zwangsläufig zu einer Reichhaltigkeit, und das in einer Welt, die immer mehr standardisiert wird!

ZEIT DER WEINLESE : Ende September bis Ende Oktober

Tag 3. Tag 15 Tage - 3 Wochen
Anlieferung der Trauben Keltern Vorklären Alkoholische Gärung
Tag Tag 3. Tag 15 Tage - 3 wochen

Januar März April( und während des ganzen Jahres)
Abstich Filtration Flaschenfüllung Etikettierung
Januar März April und während des ganzen Jahres April und während des ganzen Jahres